Frauen- und Familienfonds

Ziel und Zweck

Wir unterstützen in Adligenswil wohnhafte, in Not geratene Frauen und Familien, unabhängig von deren Konfession, Staatszugehörigkeit und Zivilstand. Die finanzielle Unterstützung ergänzt einmalig die gesetzlichen fürsorgerischen Leistungen oder springt in die Lücke, wo kein Anspruch auf eine solche besteht. Die Gesuche werden streng vertraulich behandelt. Die einmalige Unterstützung wird gewährt für:

  • Ausgaben im Zusammenhang mit der Betreuung von Kindern und Jugendlichen
  • Ausgaben im Bereich Wohnen und Haushaltführung
  • Projekte, die Frauen in schwierigen Situationen stützen und fördern
  • Erholung nach schwerer Krankheit, Operation oder Geburt

 

 

Umfang und Begrenzung der Unterstützung

Bezugsberechtigt ist obgenannte Zielgruppe mit Wohnsitz in Adligenswil oder seit mindestens fünf Jahren Mitglied des Frauenbundes Adligenswil. In der Regel werden einmalige Beträge als Überbrückungshilfen geleistet. In begründeten Fällen kann ein weiteres Gesuch eingereicht werden. Pro Einzelfall wird in der Regel maximal 500 Franken bezahlt. Die vom Vorstand ernannten Vertrauenspersonen können in dringenden Notfällen den Betrag bis max. 1000 Franken gutsprechen. Bei Einreichen eines zweiten Gesuches darf dieser Maximalbetrag von 1000 Franken insgesamt nicht überschritten werden. Es werden keine Barauszahlungen getätigt.

 

 

Spenden-Konto - Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Raiffeisenbank Adligenswil, IBAN CH46 8116 8000 0020 0295 0

 

Formular zur Unterstützung

Sind Sie in Not geraten und möchten von der Unterstützung des Frauen - und Familienfonds Gebrauch machen,

so können Sie mit folgendem Formular Ihr Gesuch einreichen.



Folgende Vertrauenspersonen prüfen die Gesuche gründlich und unbürokratisch:

Ruth Arnold

041 370 03 61

 

oder

 

Franziska Lang

041 370 77 49

 

Ihre Anfragen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.